Situation 66: Dissonanz

by MaxDax

  

Am Mittwoch, 24. März 2021, 19 Uhr, wird Andreas Spechtl im Rahmen von situation 66 mit Max Dax in der Galerie der Gespräche sprechen. Der Talk wird live ab 19 Uhr auf meinem Instagram-Account „maxdax“ übertragen. Anlass ist die Veröffentlichung des Romandebüts DISSONANZ – EIN AUSTAUSCHBARES JAHR von Max Dax im Merve Verlag.

Alexander Kluge: »Max Dax hat mit DISSONANZ den Roman seiner Generation geschrieben – weil er seiner Generation zutiefst misstraut.«

Kristof Schreuf: »DISSONANZ ist super. Max Dax schreibt, wie Jackson Pollock gemalt hat.«

Bestelle DISSONANZ beim Buchhändler deines Vertrauens oder direkt beim Merve-Verlag.

Dissonanz ist die wahre Geschichte eines austauschbaren Jahres. Der erste Roman des einstigen Spex-Chefredakteurs Max Dax ist ebenso eine Spurensuche nach Verbrechen, die in seinem Namen geschahen, als auch ein Versuch über die Poesie vor und nach Auschwitz. Es wird von unerwiderter Liebe berichtet, von Europa Endlos, von gutem Essen und guter Musik. Doch wer ist der Verfasser und was ist wirklich im Geschäftsjahr 2009/2010 geschehen? Klar scheint allein: Der Erzähler lebt in einer unbarmherzigen Taktung von Stunden und Tagen, in rhythmisierten Mustern, die wie Risse in der Zeit gemahnen: Die Welt ist eine Erfindung der anderen, und mir kann nichts passieren. Bleibt die Frage der Hyperrealität: Kann die Zukunft in der Gegenwart beschworen werden, oder ist sie vorbestimmt? In weiteren Sprechrollen: die schöne S., die geheimnisvolle W., Hans Ulrich Obrist, Harun Farocki, Jean-Michel Jarre, Ed Ruscha, Imre Kertész, Claude Lanzmann, Arto Lindsay, die Prinzessin von Sizilien und der Stadtfuchs.

#dissonanz #merverlag #merve #maxdax #galeriedergespräche #andreasspechtl #japanik #bobdylan #alexanderkluge #claudelanzmann #europaendlos #niemandsbucht #stadtfuchs #zentrumdesbösen #reneezellweger #laurenbacall #simonedebeauvoir #felixguattari #gillesdeleuze

Foto: Bela Bender