Situation 26: “Forced Play” / Sophia Tabatadze

by MaxDax

  

Sophia Tabatadze’s exhibition (April 27 – May 3) “Forced Play” features drawings and sculptures made from paper and wood. These structures are called islands; they stand as floating pieces, being individuals as well as intersecting with each other. Components of these islands are national symbols, flags, pie-chart like shapes and welcome signs that are not very welcoming. Also included in the exhibition are text entries about personal struggles while making these works in 2010-2011.

Sophia Tabatadzes Ausstellung „Forced Play“ (27. April bis 3. Mai) zeigt Zeichnungen und Skulpturen aus Papier und Holz. Die „Inseln“ betitelten Skulpturen stehen sowohl für sich selbst, als sie auch im Kontext miteinander kommunizieren. Bestandteile dieser Inseln sind Nationalsymbole, Nationalflaggen, Tortengrafike und Willkommensbotschaften, die nicht unbedingt sehr einladend wirken. Abgerundet wird die Ausstellung mit Texten über persönliche Auseinandersetzungen in den Jahren 2010-2011, als die Arbeiten entstanden.

The opening of Sophia Tabatadze’s exhibition is on April 27, 4-8pm. Die Ausstellungseröffnung findet am 27. April von 16-20 Uhr statt.